Die Anfänge von Granny’s Rose

Willkommen auf meiner Website! Ich heiße mit vollem Namen Ina-Mimi vom Sturmfeld und stamme eigentlich aus der Nähe von Alfeld. Aber schon im zarten Alter von zwei Monaten, durfte ich in meine neue Familie umziehen. Meine neuen Freunde waren nun Collies und meine Menschen heißen Tina und Salli. Als ich erwachsen wurde, durfte ich nach einigen Ausstellungen, Gesundheitsuntersuchungen und Tests auch Welpen bekommen. Ich habe eine Zuchtzulassung im Deutschen Club für Kooikerhondje e. V., der Mitglied im VDH ist.

Mehr darüber erfahrt Ihr unter diesem Link.

Die Menschen in meiner Familie nannten unsere Zuchtstätte „of Granny’s Rose“, nach einer Rose, die der Opa von Herrchen in den 1930er Jahren für seine Frau im Garten pflanzte und die noch heute in diesem Garten prachtvoll blüht. Ihr merkt schon, dahinter steckt eine ganze Menge Familiengeschichte.

Inzwischen habe ich vierzehn wundervolle Söhne aus zwei Würfen und bin mächtig stolz auf meine Jungs.

Kooikerhondje Welpen „of Granny’s Rose“

Ihr denkt jetzt sicher, meine Jungs machen nur Faxen. So falsch liegt ihr damit gar nicht. Aber sie sind auch tolle Familienmitglieder, passen auf kleine Kinder auf und schmusen mit ihnen und machen wirklich sehr viel Freude in ihren Familien.

Natürlich liegt es an der Frau Mama, also mir, dass meine Jungs so toll sind. Aber nicht nur: Meine Menschen suchen für mich Rüden mit einem sanften und freundlichen Wesen aus und …

… meine Menschen helfen mir bei der Aufzucht der Kleinen. Sie schmusen und kuscheln mit ihnen, bringen ihnen bei, dass Menschen etwas Tolles sind und dass es ganz normal ist, wenn Menschen sie anfassen und ihre Nähe suchen.

Meine Welpen

Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich stolze Mutter von vierzehn Jungs bin. Einer von ihnen ist hübscher als der Andere und ihre Menschen lieben sie heiß und innig.

Im A-Wurf „of Granny’s Rose“  wurden Antoine, Aidan, Auley, Armstrong und Alisdair geboren.

Zwischendurch hatte auch meine Freundin Faye (eigentlich Timanfaya Farshany von Jomarquiteira, aber wer kann sich das schon merken) einen Wurf. Also war mein nächster Wurf der C-Wurf „of Granny’s Rose“ und da kamen dann Caulfield, Chaplin, Chuck, Connor jr. und Cyrano zur Welt. Caulfield, Chuck und Cyrano  sind inzwischen schon selber als Deckrüden zur Zucht zugelassen und ich hoffe auf Enkelkinder.

Anfang März 2018 hatte ich dann meinen letzten Wurf, den E-Wurf „of Granny’s Rose“ mit Earnest, Edwin (Buzz), Elwood und Emmett. Ich gehe jetzt in meinen wohlverdienten Ruhestand, hole mir die mir dienstgradmäßig zustehenden Streicheleinheiten ab und vergnüge mich mit Spiel, Spaß und ein wenig Mantrailing.

Kontakt

Um mit meiner Familie in Kontakt zu treten folgt Ihr am besten diesem Link. Aber natürlich findet Ihr auch hier Angaben zu mir und meiner Familie.